Einblick in den Kampf gegen die Residenzpflicht

1. November 2007 | Kategorien: Aktionen, Prozesse | drucken

Residenzpflicht-Reader

Auf dem internationalen Flüchtlings- und Migrant/innen-Kongress in Jena im Jahr 2000 wurde beschlossen, eine Kampagne zur Abschaffung der Residenzpflicht mittels zivilen Ungehorsams, Klagen vor Gericht und öffentlichen Aktionen zu initiieren. In der Broschüre von The Voice sind vier politisch geführte Prozesse dokumentiert.

Download Residenzpflicht-Reader