Schwer verletzt auf der Flucht vor der Polizei

1. April 2009 | Kategorien: Fälle | drucken

Bayern, Regensburg Stadt
Quelle: Antirassistische Initiative Berlin. Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik und ihre tödlichen Folgen. 16. Auflage

Aus Angst vor der Polizei springt im März 2007 ein 42-jähriger Flüchtling aus dem Fenster einer Flüchtlingsunterkunft in Regensburg und verletzt sich schwer. Der Flüchtling aus Amberg hielt sich ohne Verlassenserlaubnis in Regensburg auf. Wegen einer Auseinandersetzung mit einem Bewohner der Unterkunft war die Polizei gerufen worden.

Recherche: Beate Selders