Infoblätter zu den Änderungen der Residenzpflicht

20. September 2010 | Kategorien: Material | drucken

Update: Seit dem 18.04.2013 gilt ein neuer Erlass, der die Erteilung von Verlassenserlaubnissen regelt, auch die Dauerverlassenserlaubnisse nach Berlin. Diese müssen nun nicht mehr einzeln beantragt werden. Die Ausländerbehörden sollen in die Aufenthaltspapiere den Satz »Der Aufenhalt wird beschränkt auf: Länder Berlin und Brandenburg« stempeln. Wir werden die Infoblätter entsprechend überarbeiten.

Seit Ende Juli 2010 sind die Änderungen der Aufenthaltsbeschränkungen in Berlin und Brandenburg in Kraft, aber in den meisten Fällen haben die Ausländerbehörden die Betroffenen noch nicht über die Änderungen informiert. Doch nur wenn Flüchtlinge ihre Rechte kennen und Anträge stellen, können sie von den Erweiterungen Gebrauch machen. Der Flüchtlingsrat Brandenburg hat daher Infoblätter für Flüchtlinge in verschiedenen Sprachen erstellt:

Wir empfehlen, Antragsformulare zu benutzen: