›Residenzpflicht‹-Prozess in Braunschweig

3. Dezember 2012 | Kategorien: Prozesse | drucken

Der für Ende Oktober angesetzte Prozess gegen Alain N. wegen eines Verstoßes gegen die ›Residenzpflicht‹ wurde verschoben. Neuer Prozesstermin:

Montag, 10. Dezember
11.00 Uhr
Landgericht Braunschweig
Münzstr. 17

Update: Der Prozess endete mit einer Verurteilung zu einer Geldstrafe in Höhe von 75 Euro und den Gerichtskosten in Höhe von 50 Euro.